Absolute Ruhe und absolute Bewegung

Sonstige Ansätze und Vorschläge

Kugel und bewegte Pistole

Beitragvon Kurt » Di 10. Sep 2019, 14:37

Faber hat geschrieben:Nun denn, noch ein Versuch:

Frau L. sagt: Wenn sich das Licht mit c bewegt und ich fahre ihm mit v entgegen, dann bewegt sich das Licht bezogen auf mich mit c+v.


Hat das was mit dem v der Kugel zu tun, wenn ja wieso?

Du setzt hier den Eindruck das du keine Erklärung hast warum ein Unterschied zwischen zum Bahnhof ruhender und dazu bewegter Pistole und der Geschwindigkeit mit der die Kugel unterwegs sein soll, bestehen sollte und du nur durch "Formeln" und "Erklärungsversuche" hier eine herbeireden willst.

Darum nochmal die Frage:
warum soll die auf einem gegenüber der Erdoberfläche bewegtem Zug, er hat ja die Pistole aufgebunden, die Geschwindigkeit der abgeschossenen Kugel anders sein als dann wenn dieser gegen die Gleise unbewegt ist?


Für eine direkte und konstruktive Antwort dankbar,

Kurt

.

Über den Zusammenhang mit v-Zugewinn und Licht unterhalten wir uns gerne ein andermal, erst die Kugel.
Kurt
 
Beiträge: 12902
Registriert: Sa 7. Nov 2009, 14:07
Wohnort: Bayern

Re: Kugel und bewegte Pistole

Beitragvon Daniel K. » Di 10. Sep 2019, 15:51

Faber hat geschrieben:
...

Deine Beispiele mit Zug und so weiter taugen alle nichts, du beachtest dabei nicht den Rückstoß der Waffe, den Impuls, der sich auf den Schützen und von dem auf den Zug überträgt und diesen ebenfalls beschleunigt, in die entgegengesetzte Richtung ab. Sollte der Zug das kompensieren würde er die Erde entsprechend beschleunigen.

Was man rechnen könnte, wäre ein Schuss mit einer großen Masse einmal in Richtung der Flugbahn der Erde um die Sonne und einmal unter der Annahme die Erde würde ruhen. Bewegt sich die Erde um die Sonne ist die kinetische Energie der abgeschossenen Masse höher als wenn diese ruht, so die Annahme, oder wie auch immer. Rechnet man das aber alles richtig und berücksichtigt dabei auch die Beschleunigung der Erde entgegen der Schussrichtung, geht alles auf, alles passt, in beiden Fällen entfernt sich die Masse immer mit gleicher Geschwindigkeit von der Erde. Es ist also nicht so, dass durch die "Geschwindigkeit" der Erde um die Sonne die Geschwindigkeit der Masse beim Schuss geringer ist, als wenn die Erde ruhen würde und nicht um die Sonne kreisen.

Das muss nur alles einmal richtig gerechnet werden, Y. könnte das, macht es aber nicht, weil für ihn dabei nichts fürs Ego raus springt. Ich könnte aber eine Rechnung zeigen, etwas falsch, dann hätte er einen Grund, er könnte mir dann meinen Fehler zeigen und die "richtige" Rechnung vorführen. Weiß aber nicht ob das wirklich der Weg ist, vom ihm mal was mit Substanz geliefert zu bekommen.
Daniel K.
 
Beiträge: 2234
Registriert: So 28. Okt 2018, 13:37

Re: Absolute Ruhe und absolute Bewegung

Beitragvon Daniel K. » Di 10. Sep 2019, 16:28

Faber hat geschrieben:
Fall A ('ruhender' Äther): Der Äther sei in bezug auf den Bahnhof in Ruhe. Ich stehe am Bahnhof und ein Pistolenschütze schaltet seine Taschenlampe in dem mit v bewegten ICE in Fahrtrichtung vom Bahnhof weg ein. Das Licht der Taschenlampe bewegt sich mit c von mir weg, denn es bewegt sich mit c relativ zum Äther, in dem ich ruhe.

Du "postulierst" die Existenz eines "Äthers", der wurde früher mal postuliert, lange gesucht, nie gefunden, nie gemessen, kann auch nicht theoretisch widerspruchsfrei beschrieben werden und die SRT zeigt, man braucht diese Annahme auch gar nicht. Damit ist das was du da fabulierst schon am Ende.
Daniel K.
 
Beiträge: 2234
Registriert: So 28. Okt 2018, 13:37

Re: Absolute Ruhe und absolute Bewegung

Beitragvon Lagrange » Di 10. Sep 2019, 16:50

fallili hat geschrieben:
Lagrange hat geschrieben:Das wäre der Fall wenn die Kugel eine Schallwelle wäre die sich in der Luft im Außenraum bewegt.

Nein

Doch

Bild

Siehe z.B. hier.

Schallwelle bewegt sich langsamer als Flugzeug.
Zuletzt geändert von Lagrange am Di 10. Sep 2019, 18:32, insgesamt 1-mal geändert.
Lagrange
 
Beiträge: 8878
Registriert: Mi 11. Feb 2009, 23:13

Re: Absolute Ruhe und absolute Bewegung

Beitragvon Lagrange » Di 10. Sep 2019, 16:51

Daniel K. hat geschrieben:
Faber hat geschrieben:
Fall A ('ruhender' Äther): Der Äther sei in bezug auf den Bahnhof in Ruhe. Ich stehe am Bahnhof und ein Pistolenschütze schaltet seine Taschenlampe in dem mit v bewegten ICE in Fahrtrichtung vom Bahnhof weg ein. Das Licht der Taschenlampe bewegt sich mit c von mir weg, denn es bewegt sich mit c relativ zum Äther, in dem ich ruhe.

Du "postulierst" die Existenz eines "Äthers", der wurde früher mal postuliert, lange gesucht, nie gefunden, nie gemessen, kann auch nicht theoretisch widerspruchsfrei beschrieben werden und die SRT zeigt, man braucht diese Annahme auch gar nicht. Damit ist das was du da fabulierst schon am Ende.

Lügner! :lol: :lol: :lol:

Sogar Einstein hat begriffen, dass Physik ohne Äther undenkbar ist. :lol: :lol: :lol:

... In dem Buche v. Laues wird die Relativitätstheorie Einsteins noch als ein neues umfassendes Weltprinzip der Äthervorstellung gegenübergestellt. Dagegen möchte ich die Auffassung vertreten, daß das Prinzip nur gelten kann, wenn sich der Einfluß des Äthers zufällig heraushebt. Den besten Beweis für die Richtigkeit dieser Anschauung erblicke ich darin, daß Einstein selbst in seiner allgemeinen Relativitätstheorie neuerdings mit aller Kraft versucht, den Anschluß an die Äthertheorie wieder zu finden. Über diesen Rückzug Einsteins habe ich bei v. Laue noch nichts gefunden. (Fricke 1921)
Lagrange
 
Beiträge: 8878
Registriert: Mi 11. Feb 2009, 23:13

Re: Absolute Ruhe und absolute Bewegung

Beitragvon fallili » Di 10. Sep 2019, 19:15

Lagrange hat geschrieben:
fallili hat geschrieben:
Lagrange hat geschrieben:Das wäre der Fall wenn die Kugel eine Schallwelle wäre die sich in der Luft im Außenraum bewegt.

Nein

Doch

Bild

Siehe z.B. hier.

Schallwelle bewegt sich langsamer als Flugzeug.

Sag ich ja - wenn ich jemanden in Flugrichtung erschießen will, fliegt, laut Fabers's Theorie (und anscheinend auch nach Deiner Meinung) die Kugel dann nach hinten in Gegenrichtung und trifft mich dann selber :D :D
fallili
 
Beiträge: 2971
Registriert: Sa 1. Jun 2013, 13:08

Re: Absolute Ruhe und absolute Bewegung

Beitragvon Lagrange » Di 10. Sep 2019, 19:35

fallili hat geschrieben:
Lagrange hat geschrieben:Bild

Siehe z.B. hier.

Schallwelle bewegt sich langsamer als Flugzeug.

Sag ich ja - wenn ich jemanden in Flugrichtung erschießen will, fliegt, laut Fabers's Theorie (und anscheinend auch nach Deiner Meinung) die Kugel dann nach hinten in Gegenrichtung und trifft mich dann selber :D :D

Das gilt selbstverständlich nur für die Ausbreitung von Wellen in einem Medium.
Lagrange
 
Beiträge: 8878
Registriert: Mi 11. Feb 2009, 23:13

not exactly rocket science

Beitragvon Yukterez » Di 10. Sep 2019, 22:59

Bild Nocheinpoet hat geschrieben:Was man rechnen könnte, wäre ein Schuss mit einer großen Masse einmal in Richtung der Flugbahn der Erde um die Sonne und einmal unter der Annahme die Erde würde ruhen. Das muss nur alles einmal richtig gerechnet werden, Y. könnte das, macht es aber nicht, weil für ihn dabei nichts fürs Ego raus springt.

Falls du damit keine Dreikörpersimulation mit berücksichtigter Gravitation und Erdrotation meinst wäre es eine ziemliche Schande wenn du das nicht selber könntest, denn bei so einer Hausaufgabe habe ich letztens einer 15jährigen geholfen und mit helfen meine ich zu kontrollieren ob das Ergebnis das sie selber erhalten hat eh richtig ist, was es auch war. Die Beschleunigung ist ganz normal Kraft durch Masse, und die Geschwindigkeit ist einfach nur Beschleunigung mal Zeit, das kann jeder normale Mensch ausrechnen.

Bild, Bild
Yukterez
 
Beiträge: 10714
Registriert: So 8. Apr 2012, 19:55

Absolute Ruhe und absolute Bewegung

Beitragvon Daniel K. » Mi 11. Sep 2019, 13:07

Yukterez hat geschrieben:
Daniel K. hat geschrieben:
Was man rechnen könnte, wäre ein Schuss mit einer großen Masse einmal in Richtung der Flugbahn der Erde um die Sonne und einmal unter der Annahme die Erde würde ruhen. Das muss nur alles einmal richtig gerechnet werden, Y. könnte das, macht es aber nicht, weil für ihn dabei nichts fürs Ego raus springt.

Falls du damit keine Dreikörpersimulation mit berücksichtigter Gravitation und Erdrotation meinst wäre es eine ziemliche Schande wenn du das nicht selber könntest, ... Die Beschleunigung ist ganz normal Kraft durch Masse, und die Geschwindigkeit ist einfach nur Beschleunigung mal Zeit, das kann jeder normale Mensch ausrechnen.

Natürlich bleibt Gravitation und Rotation außen vor.
Daniel K.
 
Beiträge: 2234
Registriert: So 28. Okt 2018, 13:37

Schuss mit Rückstoß

Beitragvon Yukterez » Do 12. Sep 2019, 22:29

Eigentlich wolltest du es ja zuerst falsch vorrechnen damit ich es hinterher richtig vorrechnen kann, aber da ich keine Lust darauf habe ewig zu warten stelle ich das Arbeitsblatt jetzt anschnur. Die Problemstellung lässt sich übrigens auf das reduzieren was man im Internet unter dem Suchbegriff google.com/search?q=kraftstoß+gewehr+kugel findet (die Kanone ist in dem Fall fix auf dem Planeten montiert), was unter dem Schwierigkeitsgrad leichte Aufgabe geführt wird. Glaube aber nicht dass ich das für dich gemacht habe, das tat ich nur weil ich es auch für meine eigene Webseite verwenden kann denn normalerweise kriegt man keine Antwort wenn man frech ist. In Anbetracht dessen dass jede Zeile auskommentiert ist erübrigt sich auch jede weitere Erklärung:

Code: Alles auswählen
(* Schuss mit Rückstoß | Mathematica Syntax | yukterez.net *)

v0=1000;                           (* Mündungsgeschwindigkeit bei eingespannter Kanone *)
vs=0;                              (* Initialgeschwindigkeit des Systems *)
M1=1;                              (* Masse des Projektils *)
M2=10;                             (* Masse der Kanone *)

v1=+v0 Sqrt[M2/(M1+M2)]+vs;  [email protected]  (* Geschwindigkeit des Projektils *)
v2=-(v1-vs) M1/M2+vs;        [email protected]  (* Geschwindigkeit der Kanone *)

p0=(M1+M2) vs;               [email protected]  (* Initialer Impuls vor dem Schuss *)
p1=M1 v1;                    [email protected]  (* Impuls des Projektils *)
p2=M2 v2;                    [email protected]  (* Impuls der Kanone *)
p1+p2==p0                          (* Impulserhaltung *)

e0=(M1+M2) vs^2/2+M1 v0^2/2; [email protected]  (* kinetische+chemische Energie vor dem Schuss *)
e1=M1 v1^2/2;                [email protected]  (* Energie des Projektils *)
e2=M2 v2^2/2;                [email protected]  (* Energie der Kanone *)
e1+e2==e0                          (* Energieerhaltung *)

Bild

In dem Beispiel haben wir eine Pulverladung im Wert von 500000 Joule, deren Energie sich da die Massen das Verhältnis 1:10 haben im Verhältnis 10:1 aufteilt. Um das Szenario aus dem bewegten System zu betrachten wird vs≠0 gesetzt. Impuls und Energie bleiben mit allen möglichen Parametern die in den ersten 4 Zeilen eingegeben werden können erhalten.

Vorrechnend,

Bild
Yukterez
 
Beiträge: 10714
Registriert: So 8. Apr 2012, 19:55

VorherigeNächste

Zurück zu Weitere Alternativtheorien

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste